Skip to main content
07. April 2018

In Simmering werden Parkplätze nach und nach legalisiert!

Als Vorsitzender der Verkehrskommission ist es mir ein großes Anliegen, so viele Parkplätze wie nur möglich zu erhalten und natürlich auch neue zu schaffen.

Hallergasse - Parkplätze legalisiert

Leider werden seit einigen Jahren bei Neubebauungen nicht mehr pro Wohnung ein Garagenplatz geschaffen, sondern ab 100m² eine Stellfläche. Beim Bau der sogenannten „Smartwohnungen“ kann es nun vorkommen, dass nur noch die Hälfte an Stellplätzen zur Verfügung steht. Damit kommt es in manchen Straßen und Gassen zu Parkplatznot. Gleich verhält es sich auch im Bereich des Neubaus Leberstraße/Brehmstraße am Areal von Siemens (Lidl) der nur 50% Stellflächen im Bebauungsplan hatte. Durch Nachverhandlungen des Vorsitzenden des Bauausschusses und eines darauffolgenden einstimmigen Beschlusses in demselben, wurden hier die Stellflächen auf 76% erhöht, da hier im Gebiet Geiselberg und Brehmstraße die Parkplatzsituation sowieso schon sehr prekär ist.

Straßen und Gassen zu schmal – StVO §24d ist zu beachten und umzusetzen

Leider sind manche Gassen dann auch noch zu schmal um einen Gegenverkehr, bei geleichzeitigem Verparken beider Straßenseiten, problemlos abwickeln zu können. Somit stehen die Fachabteilungen und der Bezirk vor einer schwierigen Entscheidung: ausräumen oder begrenzt legalisieren? Die meisten Parkplätze könnten mit Einbahnführungen gerettet werden. In anderen Fällen müssten Parkplatzflächen auf Kosten von Ausweichstellen entfernt werden, was zu größeren Verlusten von Stellflächen führt. Wir planen, Parkplätze in der Valiergasse, Eyzinggasse, Hallergasse, Döblerhofstraße, Schlechtastraße, Krautgasse und Schimdgunstgasse zu legalisieren, wobei die Valiergasse schon fertig ist. Es ist nicht immer leicht, alle Befürfnisse zufrieden zu stellen, jedoch müssen wir auch auf die Einhaltung der StVO achten.

Zurzeit werden weitere Flächen hinsichtlich einer etwaigen Errichtung von Parkplätzen geprüft, wie zum Beispiel im Bereich der unbenützten Ausfahrt in der Weißenböckstraße 30 – die MA 28 ist derzeit am Prüfen. Ich sehe mich in Simmering sehr genau um und gehe auch gerne den Tipps und Wünschen der Bevölkerung nach. Sie können mich jeden Donnerstag in meiner Sprechstunde (außer Schulferien und Feiertagen) im Amtshaus Simmering 1. Stock in der Bezirksvertretung von 15 – 17 Uhr ohne Voranmeldung erreichen.

BR Alfred Krenek
Vorsitzender des Simmeringer Verkehrsausschusses

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.