Skip to main content
04. Juli 2017

Neue Autobuslinie 76B fährt wie von den Simmeringern gewünscht!

Die Wiener Linien nahmen mit 1. Juli wie von der Bezirksvorstehung ausverhandelt, den Linienverkehr auf der Strecke auf.

In einen BZ-Artikel vom 19. Juni 2017 "Kaiserebersdorf: Warten auf bessere Öffi-Anbindung" wird geschrieben, dass die Autobuslinie 76B die gleiche Route wie der 76A fahren wird, da angeblich die beiden neuen Haltestellen noch nicht fertiggestellt wären.

Nun, die Wiener Linien nahmen mit 1. Juli wie von der Bezirksvorstehung ausverhandelt, den Linienverkehr auf der Strecke auf. Der 76B fährt ab Wildpretstraße über die 11. Haidequerstraße zur Jedletzbergerstraße und hat auf Höhe Pfaffenau und Paul-Wagner-Gasse neue (fertige) Haltestellen, die auch eingehalten werden. Diese sind im Plan der Wiener Linien sehr deutlich zu sehen.

Nun stellt sich für mich nur eine Frage! Warum hier so schlecht recherchiert wurde?

Ein Schelm, der Böses denkt, würde eine Absicht vermuten.

Alfred Krenek
Bezirksrat und Vorsitzender d.
Verkehrskommission Simmering

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.