Skip to main content
08. Februar 2018

Simmeringer eindeutig gegen derzeitiges Parkraumbewirtschaftungsmodell

Rege Beteiligung bei Parkpickerl-Zusatzfragen vornehmlich von österreichischen Staatsbürgern

Erfreut zeigt sich Simmerings FPÖ-Bezirksvorsteher Paul Stadler über die rege Beteiligung bei den Parkpickerl-Zusatzfragen.

Vor allem die alteingesessene Bevölkerung, welche seit mehr als 10 Jahren im Bezirk wohnt, hat ihre Meinung zum Thema kundgetan.

In Zahlen waren es knapp 27.000 Ur-Simmeringer von gesamt 37.000 Stimmen. Über 30.000 gaben an, österreichische Staatsbürger zu sein. „Wir haben jene erwischt, die den Bezirk auch am besten kennen, nämlich die ‚echten‘ Simmeringer“, ist Stadler zufrieden, „das Stimmungsbild ist eindeutig.

Knapp 70 Prozent sprechen sich für ein einheitliches Parkraumbewirtschaftungsmodell für ganz Wien aus. Außerdem sind im 11. Bezirk mehr Bürger mit dem Auto unterwegs, als mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die Stadt Wien hat hier dringenden Handlungsbedarf.“

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.