Skip to main content
29. Jänner 2019

Von wegen "Fairness im Wahlkampf": SPÖ-Polizist stellt Kickl mit Hitler auf eine Stufe

Letztklassige und an Niveaulosigkeit kaum mehr zu unterbietende Aussage eines sozialistischen Simmeringer Bezirksrates!

Foto: Parlamentsdirektion Thomas Jantzen

Von wegen "Fairness im Wahlkampf" und politischen Diskurs, von der die SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner so vollmundig sprach. Da hat sie die Rechnung wohl ohne ihre Genossen gemacht, denen "Silberstein-Methoden" offensichtlich besser zu Gesicht stehen als fair Wahlzukämpfen.

Scheinheilige Frage auf Facebook

Josef Sbrizzai, Polizeigewerkschafter der Roten bei der FSG und auch im Bezirksparteivorstand der SPÖ-Sektion Simmering HAD in Wien, hat nun wohl den Gipfel der Geschmacklosigkeit erreicht und ein Video mit einem Statement von Innenminister Herbert Kickl und einer Rede von Adolf Hitler zusammengeschnitten. Dieses geschmacklose Werk hat Sbrizzai auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht, und dort fragt er auch scheinheilig: „Gibt es da Ähnlichkeiten?“

Eine Entgleisung der Sonderklasse, welche normalerweise auch eines SPÖ Bezirksfunktionär unwürdig sein sollte.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.