Skip to main content
02. Dezember 2019

11er und Bus 71 B: Bezirksvorsteher Stadler unterstützt Unterschriftenaktion der Bürger in Kaiserebersdorf

Eine Verbesserung bei den Betriebszeiten der Straßenbahnlinie 11 und bei der Linienführung des Bus 71 B wünscht sich die Bürgerbetreuung Kaiserebersdorf und startet dafür eine Unterschriftenaktion.

Bezirksvorsteher Paul Stadler und Bezirksrat Michael Felsner bei der Haltestelle des Busses 71 B.

Wer für diese Verbesserungen im öffentlichen Verkehr unterschreiben möchte, hat dazu am Freitag, 6. Dezember, zwischen 12 und 16 Uhr, die Gelegenheit dazu. Die Bürgerbetreuung Kaiserebersdorf richtet zu dieser Zeit einen Stand vor dem Einkaufszentrum „Hume eleven“ ein. 

„Ich danke den Bürgern für diese Initiative und werde die Anliegen mit meiner Unterschrift natürlich unterstützen“, sagt Bezirksvorsteher Paul Stadler. 

Und das wollen die Bürger erreichen:
Umweltstadträtin Ulli Sima von der SPÖ hat sich mit der Schaffung der Straßenbahnlinie 11 eine bessere Anbindung der Bewohner in Kaiserebersdorf an das öffentliche Verkehrsnetz versprochen. Das ist leider nicht der Fall. Besonders bitter fällt die Bilanz für jene aus, die auch am Samstag und Sonntag zur Arbeit fahren müssen. Denn an Wochenenden fallen die Frühgarnituren komplett aus. Der 11er startet von Kaiserebersdorf am Samstag erst um 6:59 Uhr, an Sonn- und Feiertagen gar erst um 9:29 Uhr. 

Die Bürgerbetreuung Kaiserebersdorf will mit Ihrer Unterschrift erreichen, dass die Betriebszeiten der Straßenbahnlinie 11 auch an Wochenenden und an Feiertagen an die Zeiten der Werktage (ab 5:33 Uhr) angepasst werden. Somit könnten dann auch jene die Straßenbahn nutzen, deren Beruf eine Wochenendarbeit erfordert.

Handlungsbedarf besteht nach Meinung der Bürgerbetreuung Kaisererbersdorf auch bei der Buslinie 71 B, der derzeit das Neubaugebiet in der Sängergasse stiefmütterlich behandelt und gar nicht hinfährt. 

"Mit unserer Unterschriftenaktion wollen wir das ändern und fordern die Wiener Linien auf, die Routenführung dahingehend zu ändern, dass die Buslinie 71 B von der Thürnlhofstraße kommend über die Kaiser-Ebersdorfer-Straße, Münnichplatz, Dreherstraße zur SÄNGERGASSE fährt und weiter über die Etrichstraße Richtung Simmeringer Hauptstraße zur Schnellbahn S 7“, sagt FPÖ-Bezirksrat Michael Felsner, Mitglied der Bürgerbetreuung Kaiserebersdorf.  

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.