Skip to main content
20. Juni 2018

A23 Südosttangente Wien – Generalerneuerung HOCHSTRASSE

Auswirkungen auf den 11. Bezirk

A23 Südosttangente Wien – Generalerneuerung HOCHSTRASSE ST.MARX – Baudauer2019 - 2022

Auswirkungen auf den 11. Bezirk

·        Bauloslänge: 2,47 Kilometer

Instandsetzungsmaßnahmen:

    Betoninstandsetzungen an Tragwerken und Unterbau

    Instandsetzung von Belag und Abdichtung

    Tausch Fahrbahnübergänge und Lager

    Erneuerungen von ca. 70% der Randbalken, Instandsetzung der Kragplatten (= Abbau und Neubau Lärmschutzwände)

Lärmschutzwände werden ab der ASt. Simmering bis St. Marx auf eine Höhe von 5,50 Meter hochgezogen und transparent sein, damit die Bewohner, die neben der Tragwerksbrücke wohnen, kein Sonnenlicht einbüßen. Die Arbeiten an den Lärmschutzwänden sollen mit Ende 2020 abgeschlossen sein. Bei der Bauphase jedoch wird der Lärmschutz ganz fehlen oder nur 2 Meter hoch sein.

    Rückbau gesperrte ASt. Simmering

    Errichtung einer Betriebsumkehr anstelle der ASt. Simmering

    Tragwerksverbreiterungen in der ASt. Gürtel

Projektterminplan (Stand Juni 2018)

Juni 2018 – Dez.2018

·        Vergabe der Bauleistungen

März 2019 – April 2022

·        Bauumsetzung

Auswirkungen auf den Verkehr

·        Grundsätzlich werden alle Fahrstreifen auf der Hauptfahrbahn aufrechterhalten (jedoch werden schmälere Fahrstreifen und Gegenverkehrsbereiche entstehen).

·        Verbreiterung der Fahrbahn im Bereich der ASt. Gürtel

·        Instandsetzung der ASt. Gürtel grundsätzlich halbseitig, Sperre der beiden Gürtelauffahrten und der Abfahrt Gürtel von der RFB Süd jeweils für 4 Wochen (Aufbeton, Tragwerksverstärkung) im Jahr 2019. Sperre der inneren Gürtelrampe über die gesamte Baudauer.

·        Instandsetzung der ASt. St. Marx, Sperre aller vier Rampen für jeweils 8 Wochen (Durchlaufbetrieb), RFB Nord 2020, RFB Süd 2021

·        Nacht- bzw. Wochenendsperren im untergeordneten Netz zur Montage von Schutz- und Arbeitsgerüsten.

 

Vss.  Ende 2019 – Vollsperre A23, Abbruch B1032 – Überführungsbauwerk gesperrte ASt. Arsenal, Dauer: vss. 6-8 Stunden.

Vorleistungen (Abschneiden Kragarme, Löcher für Anschlagpunkte) in mehreren Nächten, Aufrechterhaltung von einem Fahrstreifen zwischen 22:00 und 05:00 Uhr

Schneiden und Ausheben des Tragwerkes mittels Raupenkran unter Vollsperre.

2019 Sperren der Rampen ASt. Landstraße A23R24 (äußere Gürtelrampe) Dauer: - 4 Wochen.

Herstellung Aufbeton auf dem Tragwerk der A23 R24. Verlängerung des Verzögerungsstreifens für Ausfahrt A4 – Alt Simmering, Optimierung Ampelschaltung, wenn möglich.

2020 Instandsetzung A23 RFB Nord gesamte Los 3.1 Phase: Rampensperre St. Marx A23 R31 Dauer: 8 Wochen.

Aufgrund der vorhandenen Breiten ist eine halbseitige Instandsetzung der Tragwerke nicht möglich.

2020 Instandsetzung A23 RFB Nord gesamt 3.2. Phase: Rampensperre St. Marx A23 R32 Dauer: 8 Wochen.

2021 Instandsetzung A23 RFB Süd gesamt 2.1. Phase: Rampensperre St. Marx A23 R33 Dauer: 8 Wochen

2021 Instandsetzung A23 RFB Süd gesamt 2.2. Phase: Rampensperre St. Marx A23 R30 Dauer: 8 Wochen

Umleitungen im Stadtgebiet werden eingerichtet.

Vor Baubeginn Februar 2019 – Ankündigung des Baubeginns mittels Infoflyer an wesentlichen Verkehrsknotenpunkten, Postwurfsendungen an die Anrainer.

Im Herbst 2018 wird es eine Anrainerveranstaltung der Asfinag in der HTL Leberstraße geben. Dort bekommen interessierte ALLE Informationen zur Generalsanierung der Hochstraße St. Marx.

BR Alfred Krenek
Vorsitzender der Verkehrskommission Simmering

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.