Skip to main content
04. November 2019

Bezirksvorsteher Stadler dankt Polizisten für Lebensrettung

Simmerings Bezirksvorsteher Paul Stadler hat am 31. Oktober einer Polizistin und vier Polizisten für die Lebensrettung eines 60-Jährigen gedankt und ihrer dienstzugeteilten Polizeiinspektion in der Simmeringer Hauptstraße einen Geschenkkorb überreicht.

Ein Geschenkkorb für Simmerings Lebensretter - von links: Patrick Peischl, Marcel Mraz, Michael Fuchs, Wencke Steger, Bezirksvorsteher Paul Stadler und Daniel Ponecz.

„Ich bin ohnehin einer, der die Polizeiarbeit sehr schätzt. Aber wenn dann so etwas Außergewöhnliches passiert, wie die Rettung eines Menschen vor dem Tod, muss ich laut Dankeschön sagen“, so Stadler beim Besuch der Polizeiinspektion, wo alle Lebensretter anwesend waren: Revierinspektorin Wencke Steger, Revierinspektor Daniel Ponecz, Inspektor Marcel Mraz, Inspektor Patrick Peischl und Aspirant Michael Fuchs.

Sie alle waren dabei, als am 7. Oktober ein 60-jähriger Mann plötzlich vom Moped kippte und regungslos am Boden lag. Eine Anrainerin in der Strachegasse hatte das beobachtet und die Polizei alarmiert, die dann mit zwei Funkwagen anrückte. Die Beamten leiteten sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen - auch mit Einsatz eines Defibrilators - ein. Bis zum Eintreffen der Berufsrettung konnte der Mann reanimiert werden.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.