Skip to main content
03. Februar 2020

Die Jugend rückt nach: Klubobmann-Stellvertreter der Simmeringer FPÖ ist erst 27 Jahre alt

Jung, dynamisch und kompetent: So formieren sich die Simmeringer Freiheitlichen im Bezirksparlament. Mit Christoph Huber haben die Blauen nun einen erst 27-Jährigen in die Position des Klubobmann-Stellvertreters gehievt.

„Ich freue mich sehr und bin begeistert, dass sich in Simmering so viele junge Menschen für unsere Partei interessieren und für die Zukunft des Bezirkes mitarbeiten wollen“, sagt Bezirksvorsteher Paul Stadler. Mit Klubobmann Patrick Horn hat die FPÖ schon längere Zeit einen sehr jungen Mann an der Fraktionsspitze. Horn wurde dieser Tage 31 Jahre alt. Er bekam nun mit Christoph Huber einen 27-Jährigen Stellvertreter an seine Seite gestellt. 

Huber ist Student der Rechtswissenschaften und seit 2011 Parteimitglied der FPÖ. Der frühere Obmann-Stellvertreter der Freiheitlichen Jugend Simmering wurde 2015 Bezirksrat, 2017 Vorsitzender des Umweltausschusses und Mitglied der Bezirksparteileitung. 

Warum Christoph Huber sich für die FPÖ entschied? "Ich habe mich entschlossen, Mitglied der Freiheitliche Partei zu werden, weil sie für mich unbestritten die einzige Partei ist, die Begriffe wie Heimat, nationale Identität, Tradition, Familie, aber allen voran Freiheit ernst nimmt und den Anspruch an sich stellt, einzig und allein im Interesse Österreichs und zum Wohle der österreichischen Bevölkerung zu handeln“, sagt Huber. 

Für Simmering hat er ein ganz klares Ziel: "Den erfolgreichen Weg einer bodenständigen, bürgernahen und sozialen Politik, den wir 2015 mit Paul Stadler als Bezirksvorsteher eingeschlagen haben, weiterzuführen. Im Mittelpunkt steht dabei der direkte Kontakt mit der Simmeringer Bevölkerung, das Bemühen um eine schnelle und unkomplizierte Problemlösung, die Pflege von Brauchtum und Tradition sowie den sparsamen Umgang mit Steuergeldern“.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.