Skip to main content
25. März 2020

Die wahren Probleme der Simmeringer Roten in der Corona-Krise

Der neue Boss der Simmeringer Sozialdemokraten, Rudolf Kaske, hat sich beim Wirtschaftsbund-Obmann im Bezirk, Joe Witke, darüber mokiert, dass die Wirtschaftskammer bei einer Hilfsaktion den Slogan „Simmeringer helfen Simmeringern“ verwendet hat.

Nach Intervention der Roten nennt die Wirtschaftskammer die Aktion nun „Simmeringer unterstützen Simmeringer“. Copyright: www.wko.at

Laut Kaske dürfe die Wirtschaftskammer (WKO) diesen Slogan nicht verwenden, da die SPÖ Simmering einen Verein gleichen Namens eingetragen hätte. Witke versprach, in Zukunft den abgeänderten Slogan „Simmeringer unterstützen Simmeringer“ zu verwenden. 

Sind das die wahren Sorgen der Roten in der Coronavirus-Zeit? Unverständliche Blockade statt gemeinsam zu helfen? Wann, wenn nicht jetzt, ist das Gebot der Stunde, keine Zeit für Parteipolitik aufzubringen und einmal ganz ohne Parteischeuklappen durch das Leben zu gehen. 

Bezirksvorsteher Paul Stadler will sich aus dem Parteihickhack komplett heraushalten: „Ich reiche allen Fraktionen die Hand. Mein Angebot steht: Halten wir in diesen schwierigen Zeiten alle zusammen und leisten wir Hilfe für die Bevölkerung“.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.