Skip to main content
20. November 2019

Erstmalig in Wien: Bezirksräte lernen Buslenken und Bimfahren

Politiker bei den Wiener Linien in „Lehre“. Am 19. November durften Simmeringer Bezirksräte in der Hauptwerkstatt der Wiener Linien in der Simmeringer Hauptstraße ihr Können als Buslenker oder Straßenbahnfahrer unter Beweis stellen.

  • Diese Gruppe von Bezirksräten übte sich im Buslenken und Bim

  • Bezirksvorsteher Paul Stadler machte auch als Buslenker eine gute Figur.

Sinn der Übung war es vor allem, zu erkennen, wie lange Bremswege sind, wenn man zum Beispiel eine vollbesetzte Straßenbahn mit einem Gewicht von 55 Tonnen plötzlich zum Stehen bringen muss. 

Organisiert hatte den „Schnuppertag“ der Vorsitzende der Simmeringer Verkehrskommission, FPÖ-Bezirksrat Alfred Krenek. Seiner Einladung folgten nicht nur Bezirksvorsteher Paul Stadler, sondern auch sechs Bezirksräte der Freiheitlichen, drei der SPÖ und einer von der ÖVP. 

„Es war ein ungewohntes, aber auch freudiges Gefühl, einmal am Steuer so großer Fahrzeuge zu sitzen. Und zu sehen, was die Buslenker und Straßenbahnfahrer jeden Tag leisten müssen. Nach diesem Erlebnis ist mein Respekt für die Arbeit dieser Berufsgruppe noch größer“, resümierte Bezirksvorsteher Paul Stadler. 

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.