Skip to main content
14. Jänner 2019

FPÖ-Antrag auf Erneuerung der Rundsporthalle einstimmig angenommen

Die Rundsporthalle in der Florian-Hedorfer-Straße ist ein Fixpunkt im Leben der Simmeringer Sportfreunde und Sitz vieler Sportvereine.

Sie wurde 1974 gebaut und gilt als eines der heimlichen Wahrzeichen des Bezirks.

Der Bau ist allerdings in die Jahre gekommen und entspricht einfach nicht mehr den Anforderungen an einen modernen Veranstaltungsort. Die FPÖ Simmering fordert daher ihre Erneuerung durch die Stadt Wien und hat einen entsprechenden Antrag in der Bezirksvertretung eingebracht.

„Die Halle entspricht nicht mehr dem Stand der Zeit und ist für internationale Austragungen wenig repräsentativ“, begründet der Leiter der Bezirksentwicklungskommision Harald Nepras seinen Vorstoß. Die zuständigen Stellen der Stadt sollen ein Konzept für eine Niedrigenergie-Sporthalle erarbeiten. Auch das Konzept einer Mehrzweckhalle wäre anzudenken, denn Simmering wächst und die bestehende Halle wird mittlerweile ebenfalls multifunktional genutzt.

Der FPÖ-Antrag wurde in der Bezirksvertretungssitzung am 5. Dezember von allen Parteien einstimmig angenommen.

„Jetzt liegt es an der rot-grünen Stadtregierung, dem Wunsch aller Simmeringer zu entsprechen und nicht wie bisher auf der Bremse zu stehen, nur weil Simmering einen blauen Bezirksvorsteher hat“, hofft Bezirksvorsteher Paul Stadler. „Stadtentwicklung sollte vor Parteibefindlichkeiten stehen!“

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.