Skip to main content
16. April 2019

Simmeringer Hallenbad ist eine Hygienefalle

Zahlreiche Beschwerden ließen die Bezirks-FPÖ aktiv werden, der zuständige Stadtrat Czernohorsky soll endlich für eine Sanierung sorgen!

Dass die Zustände im Simmeringer Hallenbad kein Luxus mehr sind, ist schon länger Thema im Bezirk, aber in der letzten Zeit häuften sich die Beschwerden über bedenkliche Mängel in Bezug auf Sicherheit und Hygiene.

Die Simmeringer FPÖ brachte daher in der Bezirksvertretungssitzung am 6. März einen entsprechenden Antrag ein: Die zuständigen Stellen der Stadt Wien werden ersucht, den Innenbereich des Simmeringer Hallenbades, insbesondere die Sanitärbereiche, einer Generalsanierung zu unterziehen. Der Antrag wurde von der Bezirksvertretung einstimmig angenommen.

Die unappetitlichen Zustände sind im Antrag mit Fotos dokumentiert und es bleibt zu hoffen, dass der zuständige Stadtrat Czernohorsky seiner Verantwortung in diesem Fall schneller nachkommt, als man in Simmering von ihm gewohnt ist.

Die hygienische Situation im Bad sowie der Zustand der Böden sind den Badegästen nicht länger zumutbar, ein Bad ist schließlich ein Erholungsbereich.

Die Simmeringer Freiheitlichen werden das Tempo der Sanierung beobachten, um die aufgebrachten Bürger über die Fortschritte der Arbeiten in Kenntnis zu setzen.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.