Skip to main content
27. Oktober 2018

Straßenbahnchaos in Wien!

Kran und LKW krachten in Oberleitung

Ein Kran und ein LKW beschädigten am Montag, den 22.10.2018 im Morgenverkehr eine Oberleitung so schlimm, dass 16 Straßenbahnlinien wegen Stromausfall stillstanden und für Pendler und Schüler nichts mehr ging. Solche Vorfälle können sich jederzeit wieder ereignen und die Krone berichtet auch, dass die Wiener Linien KEINEN Plan B für solche Fälle haben.

Oberleitungen sind gefährlich, nicht schön anzusehen und erschweren natürlich Kran und Hebearbeiten. Derartiges höre und sehe ich andauernd bei den diversen Ortsverhandlungen, die ich als Vorsitzender der Simmeringer Verkehrskommission für den Bezirksvorsteher führe. Beim Hausbau, Abriss und Sanierungen jeglicher Art kommen Kräne zum Einsatz. Da kommt es dann eben manchmal zu einem Crash mit der Oberleitung, was zigtausende Pendler und Schüler auszubaden haben. Meistens ist ein Schaden rasch behoben, doch wie dieser Fall zeigt, geht es manchmal auch dramatischer aus.

FPÖ-Antrag für moderne Öffis

Am 19.09.2018 stellte FPÖ-Bezirksrat Harald Nepras einen zukunftsweisenden Antrag im Simmeringer Bezirksparlament:
Nepras ersucht in diesem Antrag die zuständige Stadträtin für die Wiener Stadtwerke, Ulli Sima, ein Konzept zur oberleitungsfreien Straßenbahnführung auszuarbeiten und die Umsetzung sukzessive in entsprechende Wartungs- oder Erneuerungsarbeiten am Straßenbahnnetz einfließen zu lassen. Dieser Antrag erreichte die Stadträtin bis jetzt leider NICHT, da die Bezirks SPÖ wie so oft auf der Bremse steht und dem Antrag nur zustimmen wollte, wenn dieser vorher in der Verkehrskommission behandelt wird. Bezirksvorsteher Paul Stadler kam dem Wunsch der Bezirks SPÖ nach und ließ die Mandatare über eine Zuweisung in die Verkehrskommission abstimmen. Resultat: Einstimmig dafür.

Simmering könnte Vorreiter sein

Am 20.11.2018 wird sich daher die Verkehrskommission mit diesem Antrag auseinandersetzen. Beispiele für eine oberleitungsfreie Straßenbahn gibt es in Frankreich. Die „Tramway de Bordeaux“ bietet so eine Linie an und lässt Oberleitungen aus dem Stadtbild verschwinden. Nach meiner Einschätzung bietet sich hier ein Projekt an, das natürlich nicht von heute auf morgen umzusetzen ist, aber in der Stadtentwicklungskommision behandelt werden sollte.

Tramway de Bordeaux 

Dieser Antrag der Simmeringer FPÖ sollte von den Verantwortlichen im Rathaus sorgfältig geprüft werden, damit könnten chaotische Verkehrszustände wie am Montag bald der Vergangenheit angehören.
Die Zukunft des öffentlichen Verkehrs ist oberleitungsfrei und wir müssen das Thema jetzt angehen!

Alfred Krenek
Vorsitzender der Verkehrskommission Simmering

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.