Skip to main content
20. Jänner 2020

Weiteres Leuchtturmprojekt von Paul Stadler auf Schiene: „Autobahn“-Zufahrt für Simmering

Es ist fix: Der elfte Bezirk wird bald durch eine zusätzliche Anbindung an eine leistungsstarke Straße vor allem vom Schwerverkehr entlastet. Damit ist ein weiteres Leuchtturmprojekt in der Amtszeit von Paul Stadler auf Schiene.

Mit der „Spange Kledering“ kann der Bezirk vom Schwerverkehr entlastet werden. Copyright: Land NÖ

Tolle Neuigkeiten aus Niederösterreich. Der zuständige Landesrat Ludwig Schleritzko von der ÖVP informierte Stadler über die Einreichung des Projekts „Spange Kledering“. Dabei geht es um die Anbindung des Simmeringer Betriebsgebietes im Bereich Ailecgasse, Sofie-Lazarsfeld-Straße an die S1, der Wiener Außenringschnellstraße. Das bedeutet für Simmering eine immense Entlastung des Ortsverkehrs, da hunderte Lastwagen pro Tag dann eine direkte und von der Strecke her kurze Auffahrt zu einer leistungsstarken Straße haben. In Schwechat wird vor allem die Gärtnersiedlung vom Schwerverkehr befreit. Vonseiten Niederösterreichs rechnet man mit einem Baubeginn im Jahr 2021.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.