Skip to main content
03. Mai 2019

Stadt Wien soll Vertikalgärten im öffentlichen Raum selber schaffen!

Der Begrünung seitens der Stadt sind keine Grenzen gesetzt.

Während die Simmeringer Grünen ihre Daseinsberechtigung in Sachen Umwelt längst im Feinstaub erstickt haben und lieber auf einem Drahtesel die Nazikeule durch Simmering schwingen, versucht die FPÖ Simmering die Lebensqualität der Simmeringer in der rot-grünen Betonhölle zu verbessern.

In einer rasant wachsenden Stadt, in der Grünflächen vermehrt dem Wohnraum und Infrastruktur weichen müssen, sind alternative Innovationen zur Schaffung von Grünraum und somit höherer Lebensqualität in der Stadt unabdingbar.

Immer wieder werden Ideen zur Errichtung vertikaler Gärten an Hausfassaden vorgebracht, jedoch aus diversen Gründen nicht umgesetzt (Privatbesitz, Denkmalschutz, technische Umsetzbarkeit etc.). Während die Stadt munter weiter baut, versucht sie die Bevölkerung in Sachen Umwelt zu erziehen und zu nötigen, ihren Grünraum selbst zu schaffen.

Dabei ist die Lösung ja relativ einfach, sieht man sich die Möglichkeiten an den Besitztümern der Stadt an. So könnte die für die Grünraumvernichtung verantwortliche Stadt Wien mit gutem Beispiel voran gehen und ihre teilweise hässlichen U-Bahn-Stationen vertikal begrünen.

Die FPÖ Simmering hat diesen Denkanstoß in einem Antrag an die amtsführende Stadträtin für Umwelt und die Wiener Stadtwerke Uli Sima verpackt. Diese möge doch die Außenfassaden der U-Bahnstationen in Simmering mit vertikalen Gärten zur Verbesserung der Luftqualität und Reduktion der Feinstaubbelastung begrünen. Vertikale Gärten könnten auch innerhalb der U-Bahnstationen die Luftqualität entsprechend verbessern und für Fahrgästen eine angenehmere Atmosphäre schaffen.

Der Begrünung seitens der Stadt sind keine Grenzen gesetzt. So gibt es auch genügend freie Flächen in Gemeindebauten, Betonwände, Wartehäuschen etc., die sich im Besitz der Stadt befinden. Hier könnte das rot-grüne Wien wenigstens teilweise den Wienern zurückgeben, was sie ihnen kontinuierlich nimmt, nämlich die Natur.

Einen vorangegangenen Artikel der FPÖ Simmering bezüglich Micro-Klimazonen finden Sie hier: https://simmering.fpoe-wien.at/news-detail/artikel/mikroklimazonen-fur-simmering/

BR Harald Nepras
Vorsitzender Bezirksentwicklung

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.